By Jan Pierre Klage

Dieses Buch ist eine Absage an ausgelaufene Pfade, überholte Denkmuster und unreflektierte tägliche Routinen. Im Alltag bleiben wir allerdings viel zu oft bei den gelernten Spielregeln, sei es aus Gewohnheit, Bequemlichkeit oder der Angst vor Neuem.

Wenn es aber gelingt, derartige Glaubenssätze zu erkennen und diese zu überwinden, kann das die Geburtsstunde neuer Ideen und gar revolutionärer Geschäftsmodelle sein. Wie das gelingen kann? Ganz einfach: Raus aus der Ideallinie! Frei nach dem Ökonomen Alois Schumpeter, der Innovation als einen Prozess der schöpferischen Zerstörung beschrieben hat. Denn Innovation funktioniert nur, wenn der Ausbruch aus der regimen gewagt, Altes zerstört und Ressourcen anders kombiniert werden. Es gibt bereits einige Querdenker und revolutionäre Ideen, die wir als Vorbilder nehmen können: Fußballtrainer, die nur noch Mittelfeldspieler aufstellen, Autovermieter, die Fahrzeuge minutenweise vermieten, Flugzeugtriebwerke, die guy leihen kann, einen Zirkus ohne Räder oder einen Weltkonzern, der ohne cooks auskommt. Die Zutaten dafür? Mut, Optimismus, Kreativität, Erfindergeist, Neugier, Zufall. Und dieses Buch.

Show description

Read or Download I did it my way!: Geschichten von mutigen Machern, Querdenkern und Revolutionären PDF

Similar production & operations books

Innovating in a Learning Community: Emergence of an Open Information Infrastructure in China's Pharmaceutical Distribution Industry

How do organisations together increase open info infrastructures? to reply to this question, this e-book attracts at the result of a longitudinal study undertaking protecting the improvement of the pharmaceutical distribution in China from 2004 to 2012, targeting the emergence and next evolution of industry-wide info infrastructures.

High Availability IT Services

This e-book begins with the elemental premise carrier is produced from the 3Ps-products, strategies, and folks. in addition, those entities and their sub-entities interlink to aid the prone that finish clients require to run and help a enterprise. This widens the scope of any availability layout some distance past and software program.

Modeling Approaches to Natural Convection in Porous Media

This ebook presents an summary of the sector of circulation and warmth move in porous medium and makes a speciality of presentation of a generalized method of expect drag and convective warmth move inside porous medium of arbitrary microscopic geometry, together with reticulated foams and packed beds. useful numerical how you can resolve typical convection difficulties in porous media could be provided with illustrative functions for filtrations, thermal garage and sun receivers.

The Essentials of Supply Chain Management: New Business Concepts and Applications

This can be state-of-the-art imperative advent to provide chain administration for cutting-edge scholars and tomorrow's managers – now not yesterday's! Prof. Hokey Min makes a speciality of glossy enterprise ideas and purposes – transcending out of date logistics- and purchasing-driven techniques nonetheless present in many aggressive books.

Additional info for I did it my way!: Geschichten von mutigen Machern, Querdenkern und Revolutionären

Sample text

Nehmen und verknüpfen, was da ist Claude Lévy-Strauss hat 1962 in seinem Buch „Das wilde Denken“ den wundervollen Begriff „bricolage“ geprägt. [23] Für den französischen Ethnologen bedeutete er Bastelei, im übertragenen 46 I did it my way! Wortsinne von Neuzusammenfügungen von Bestehendem, längst Bekanntem oder achtlos Liegengelassenem. “ „Studiert mehreres und lasst euch Zeit“, umschrieb der amerikanische Wissenschaftsjournalist Steven Johnson dieses Grundmuster 50 Jahre später. [15] Für ihn sind Erfinder auffallend oft Wiederverwerter dessen, wovon sich die anderen abgewendet haben.

23] Für den französischen Ethnologen bedeutete er Bastelei, im übertragenen 46 I did it my way! Wortsinne von Neuzusammenfügungen von Bestehendem, längst Bekanntem oder achtlos Liegengelassenem. “ „Studiert mehreres und lasst euch Zeit“, umschrieb der amerikanische Wissenschaftsjournalist Steven Johnson dieses Grundmuster 50 Jahre später. [15] Für ihn sind Erfinder auffallend oft Wiederverwerter dessen, wovon sich die anderen abgewendet haben. Die meisten Ideen entstehen durch eine phantasievolle Nutzung dessen, was zur Hand ist.

Und schließlich sind da noch die treuen Gefährten an der Seite der Helden. Frodo macht sich mit Sam, Merry, Pippin oder Aragorn auf den Weg und Luke Skywalker wird von Han Solo, Chewie, Leia und den Droiden R2-D2 und C-3PO begleitet. Harry Potters Gefährten schließlich sind Ron Weasley und Hermine Granger. Zufall oder Zitat? Weder noch: Wiederverwertung! Innovation oder Imitation? Vieles, das auf den ersten Blick wie eine Innovation erscheint, ist in Wirklichkeit eine Imitation. Berühmtestes Beispiel: Apple.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 28 votes