By Sabine Hollmann

In indirekten Distributionskanälen agierende Unternehmen fragen sich zunehmend, inwieweit vertikale Wettbewerber von ihren Investitionen in Kundenloyalität profitieren. Sabine Hollmann leitet Hypothesen zur Wechselwirkung von Marken- und Händlerloyalität sowie deren Wirkung auf die goal eines Endkunden zum Kanalwechsel ab. Im Rahmen einer empirischen examine findet sie gleich starke Einflüsse von Marken- und Händlerloyalität auf die purpose zum Kanalwechsel. Zudem zeigt sich ein positiver Einfluss der Marken- auf die Händlerloyalität, während kein umgekehrter Einfluss nachweisbar ist. Händler profitieren somit von den Investitionen des Markenherstellers, während Markenhersteller riskieren, dass ihre Bemühungen um gute Beziehungen zum Endkunden dem Händler zugutekommen.

Show description

Read Online or Download Die Wirkung der Kundenloyalität im vertikalen Wettbewerb: Theoretische Fundierung und empirische Analyse PDF

Best marketing books

Passion Branding: Harnessing the Power of Emotion to Build Strong Brands

In an international of switched-off and upset shoppers, the time is correct for a brand new method of speaking with clients. ardour Branding is that strategy. targeted on a passionate courting among model and patron and the leverage of that keenness with a purpose to create price for all enthusiastic about the connection, ardour Branding could be a good way to force model information at a fragment of the price of conventional advertisements, quite for manufacturers that do not take pleasure in excessive emotional affinity with consumers.

Introduction to Marketing Concepts

Written in a ordinary option to make sure the details is offered, creation to advertising strategies is splendid to scholars which are confronted with time-pressures but have to achieve a finished realizing of the most strategies of selling. The authors concentration simply at the issues which are had to be in a position to comprehend the idea, with out the entanglement of extra info.

Voice-of-the-Customer Marketing: A Revolutionary 5-Step Process to Create Customers Who Care, Spend, and Stay

Learn the way you should use the progressive five-step advertising and marketing procedure that helped Microsoft, NBC common, and IBM in achieving double-digit raises in revenues. "When HP makes use of the Voice of the buyer method, our campaign effects enhance dramatically: reaction premiums increase 3X to 10x, revenues raise 2x or extra, and we will spend a ways much less to get nice effects.

Ask: The Counterintuitive Online Formula to Discover Exactly What Your Customers Want to Buy...Create a Mass of Raving Fans...and Take Any Business to the Next Level

"What Ryan Levesque has performed is provide the artwork and the technology in the back of understanding precisely what your customers wish. .. after which providing it through a really potent revenues strategy. purchase this ebook and placed the formulation to paintings on your company - the implications converse for themselves. " - Jeff Walker, no 1 long island occasions bestselling writer of "Launch""I am going to place the intense recommendation Ryan offers in Askto paintings instantly.

Extra info for Die Wirkung der Kundenloyalität im vertikalen Wettbewerb: Theoretische Fundierung und empirische Analyse

Sample text

238), die somit stark voneinander abhängig sind. Diese Abhängigkeit berücksichtigen bisherige Studien in ihren Modellen nicht. 1) Definition des vertikalen Kanalwechsels um. Konzeptionelle Grundlagen 39 Zweitens treffen bisherige Studien (z. B. Sloot/Verhoef 2008; Verbeke/Farris/Thurik 1998) hinsichtlich der Entscheidungsalternativen die Annahme einer selektiven bzw. intensiven Distribution (Kotler/Keller/Bliemel 2007, S. 866) der fokalen Herstellermarke. Es wird angenommen, dass Kunden die ausgelistete Marke durch einen Wechsel zu einem anderen Händler erwerben können.

Auch die rein einstellungsbasierten Ansätze werden kritisiert (Goerdt 1999, S. 49). Die Kritik bezieht sich auf die Vernachlässigung des tatsächlichen Verhaltens, wenn nur Präferenzen, zukünftige Kaufabsichten oder Verbundenheit gemessen werden. Damit sind die rein einstellungsbasierten Ansätze ebenso wie die ausschließlich verhaltensbasierten Ansätze nur bedingt für die Messung der Kundenloyalität geeignet. 3 Kombination verhaltens- und einstellungsbasierter Ansätze Die Kritik an einer ausschließlich verhaltens- oder einstellungsbasierten Konzeptualisierung hat in der Marketingforschung zu dem Konsens geführt, dass die konzeptionelle Definition von Kundenloyalität sowohl verhaltens- als auch einstellungsbasierte Facetten beinhaltet (Dick/Basu 1994, S.

Dabei wird auf verschiedene Problemfelder eingegangen und gezeigt, wie die vorliegende Arbeit diesen begegnet. 4 Problemfelder Die Marketingforschung hat bislang unterschiedliche Wechselkonzepte betrachtet. Nicht alle Konzepte werden dem Anspruch der vorliegenden Arbeit gerecht, individuelle Kundenreaktionen auf vertikale Wettbewerbsaktivitäten zu untersuchen. 1) nimmt die Forschung einen stufeninternen Fokus ein und ist somit nur in der Lage, einen Erklärungsbeitrag für die Konsequenzen des horizontalen Wettbewerbs zu leisten.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 13 votes