By With Oliver W Schusser By (author) Oliver W Schusser

Nach knapp einem Jahrzehnt ungebremsten Wachstums sind in der Tonträgerindustrie Mitte der 90er Jahre verstärkt Stagnationstendenzen erkennbar. Derzeit liegen die Aufgaben der Tonträgerbranche vor allem in der systematischen Suche nach Wegen, dem Markt neue Impulse zu geben, und in der Sicherung des zukünftigen Marktes durch geeignete, auf langfristiges Wachstum abzielende Strategien. Dabei konzentrieren sich zuletzt die Anstrengungen auf die Entwicklung eines neuen Tonträgers, der ähnlich wie die CD neue Wachstumsschübe bringen soll. Mit der sogenannten CD Plus, einer Weiterentwicklung der CD-ROM-Technologie für den Musikmarkt, scheint ein vielversprechender Hoffnungsträger gefunden worden zu sein. Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung einer ganzheitlichen Marketing-Konzeption für diesen neuen Tonträger. Hierfür wird zunächst die Ausgangssituation, d. h. Tonträgermarkt und CD-ROM-Technologie, ausführlich dargestellt. Unter Hinweis auf die Bedeutung von Produktinnovationen im vorliegenden Kontext erfolgt dann die Auseinandersetzung mit Ansätzen des strategischen Marketings. Mit der Auswahl eines integrativen Ansatzes als konkreten Bezugsrahmen wird die Rahmenbedingung für die Ausarbeitung des Marketingkonzeptes geschaffen. Im Ergebnis gibt die Arbeit für Tonträgerfirmen konkrete und praktische Handlungsvorschläge bei Einführung der CD Plus. Sie kann damit als eine artwork marketingspezifischer Leitfaden bei der Planung der Produktinnovation dienen.

Show description

Read Online or Download Die CD-ROM-Technologie — Herausforderung für den deutschen Musikmarkt: Ein Beitrag zum strategischen Marketing für Produktinnovationen PDF

Similar marketing books

Passion Branding: Harnessing the Power of Emotion to Build Strong Brands

In an international of switched-off and disillusioned shoppers, the time is true for a brand new method of speaking with buyers. ardour Branding is that method. targeted on a passionate dating among model and purchaser and the leverage of that keenness with the intention to create price for all taken with the connection, ardour Branding could be a good way to force model expertise at a fragment of the price of conventional advertisements, quite for manufacturers that do not get pleasure from excessive emotional affinity with buyers.

Introduction to Marketing Concepts

Written in a straightforward option to make sure the details is on the market, advent to advertising ideas is best to scholars which are confronted with time-pressures but have to achieve a complete knowing of the most ideas of selling. The authors concentration purely at the issues which are had to be in a position to comprehend the idea, with no the entanglement of extra details.

Voice-of-the-Customer Marketing: A Revolutionary 5-Step Process to Create Customers Who Care, Spend, and Stay

Find out how you should use the progressive five-step advertising method that helped Microsoft, NBC common, and IBM in attaining double-digit raises in revenues. "When HP makes use of the Voice of the client method, our campaign effects enhance dramatically: reaction charges enhance 3X to 10x, revenues bring up 2x or extra, and we will be able to spend a long way much less to get nice effects.

Ask: The Counterintuitive Online Formula to Discover Exactly What Your Customers Want to Buy...Create a Mass of Raving Fans...and Take Any Business to the Next Level

"What Ryan Levesque has performed is provide the paintings and the technology in the back of realizing precisely what your customers wish. .. after which providing it through a very potent revenues procedure. purchase this booklet and positioned the formulation to paintings on your company - the consequences communicate for themselves. " - Jeff Walker, no 1 manhattan occasions bestselling writer of "Launch""I am going to place the intense suggestion Ryan offers in Askto paintings instantly.

Extra info for Die CD-ROM-Technologie — Herausforderung für den deutschen Musikmarkt: Ein Beitrag zum strategischen Marketing für Produktinnovationen

Example text

Die sogenannten 'Mixed-Mode-CDs' waren der erste Versuch, Audiound Computer-Tracks auf eine CD zu pressen. 97 Allerdings war es bis dato technisch nur möglich, den Computer-Track vor dem Audio-Track zu plazieren, nicht umgekehrt. Da ein herkömmlicher Audio-CD-Player den Computer-Track allerdings nicht als solchen erkennt, um ihn zu überspringen, kann es beim Abspielen von Mixed-Mode-CDs zu irreparablen Beschädigungen an der Stereoanlage kommen. 99 Somit war eine vollständige Fusion der Computer- und MusikweIt zunächst nicht möglich.

21. 102 Mit der CD Plus scheint zwar ein neuer Industriestandard namens Blue Book geschaffen worden zu sein (Vgl. Wamer (Judging a Book) S. R-4). Allerdings konnte man sich in der Literatur noch nicht auf eine einheitliche Schreibweise einigen. So finden sich in manchen Presseartikeln auch andere Schreibweisen wie "CD+", "CDplus", "CD-Plus" oder "CD PLUS" (Vgl. V. (Einstieg in den Multimedia-Markt) S. 21). Das neue Medium ist allerdings kürzlich mit der Schreibweise "CD Plus" als gesetzlich geschütztes Warenzeichen eingetragen worden (siehe Abbildung 2).

58 Vgl. Gebhardt (Struktur) S. 57-58. 16 Im Klassiksegment dominiert eindeutig die Käuferschicht der 4049jährigen, auf die fast ein Drittel des gesamten Marktes fällp9 Jeder vierte Kauf wird durchschnittlich von den 50-59jährigen getätigt. Eine wesentliche Rolle für die Nachfrage nach Gütern der Musikwirtschaft spielt die Einkommensentwicklung in Deutschland. Geht man mittelfristig von einem durchschnittlichen Wachsturn des Bruttosozialproduktes von 2,5 bis 3% aus, so ist mit einer Zunahme der Realausgaben für Freizeitgüter von etwa 3% zu rechnen 60 Derzeit haben Tonträger einen Anteil von knapp über 20% am Mediengesamtbudget der Bundesbürger 6 !

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 19 votes