By Henning Schmidgen

Show description

Read or Download Das Unbewusste der Maschinen: Konzeptionen des Psychischen bei Guattari, Deleuze und Lacan PDF

Similar machinery books

Process Centrifugal Compressors: Basics, Function, Operation, Design, Application

This e-book presents a complete examine commercial compressors. Readers can discover a good deal of data in line with lengthy business adventure, on a transparent and well-founded method of real-gas dealing with, and on recommendations to many useful difficulties. "Process Centrifugal Compressors" offers engineering contractors and clients of commercial compressors with a greater perception into the "how" and "why" of other layout beneficial properties, therefore offering a superior foundation for facing brands.

Valve and Actuator Technology

A whole, cutting-edge advisor to the layout, functions, and upkeep of valves and actuators. Todays construction techniques contain new and unique fluids, severe pressures and temperatures, and more and more subtle electrical and digital strategy keep an eye on know-how. What new valves and actuators can be found to fulfill the demanding situations dealing with mechanical designers, process/control engineers, and upkeep body of workers?

Additional resources for Das Unbewusste der Maschinen: Konzeptionen des Psychischen bei Guattari, Deleuze und Lacan

Sample text

7 Mit der Postulierung der pervers-sexuellen Position als dritter genetischer Etappe entfernt sich Deleuze weiter von der Theorie Kleins. Wie sich gezeigt 5 Deleuze nähert sich somit dem dynamischen Strukturalismus W. Ronald 0. Fairbaims an (vgl. 2/ 233 Anm. l ). Auch Fairbaim geht davon aus, daß anfangs nur das böse Objekt introjiziert wird und hat hierftlr noch vor Klein den Begritf»schizoide Position« eingefuhrt. Ähnlich wie später Deleuze spricht er diesbezogtich von einer »muhiplicityofegos<< (vgl.

Zwischen schizoider Tiefe und depressiver Höhe entsteht, so erklärt Deleuze, eine körper­ liche Oberfläche. Mit dieser Oberfläche sei die topalogische Voraussetzung der Phantasie und der ersten, noch rudimentären Sprechtätigkeit gegeben. Perverse Sexualität, Phantasie und Sprechen verteilten sich gemeinsam auf dieser Flä­ che (vgl. ). Die körperliche Oberfläche konstitutiert sich, so Deleuze weiter, mit der Herausbildung von erogenen Zonen auf dem Körper. Jede Zone sei die dynami­ sche Bildung eines Oberflächenraums um einen besonderen, empfindsamen Punkt, der sich zumeist an einer der mit Schleimhaut umrandeten Körper- 00041069 BESTÄNDE DES MASCHINENVOKABULARS 34 öffnungen befmde.

Hier wie da werden überraschende, intensive Zustände erlebt. « Die Junggesellen-Maschine ist eine versetzte Wiederholung der Wunder-Maschine. Was in dieser ein erstes Mal passiv erlebt wurde, wird in jener affirmativ wie­ deraufgenommen. Die Reihen, in die das Subjekt der Junggesellen-Maschine eintritt, treten in Resonanz mit den Reihen, die schon in der Wunder-Maschine enthalten waren. Die Korrespondenzen werden eingesehen, erfaßt und im glei­ chen Augenblick zum Ausgangspunkt fUr eine neue Identität.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 13 votes