By Sandra Otto

Formulare, Anträge und mehr – used to be ist wann, wie und wo zu beantragen

Dieser nicht-medizinische Ratgeber fasst ausführlich alle Informationen und Handlungsschritte zur finanziellen Absicherung und Klärung sozialrechtlicher Fragen während und nach der Brustkrebserkrankung und -therapie zusammen.
Die Autorin bündelt ihr Insiderwissen, die Ergebnisse intensiver Recherchearbeit sowie exakte Kenntnisse zu Gesetzestexten und einschlägigen Gerichtsurteilen in erforderlicher Tiefe und klärt über Rechte und Pflichten auf. Betroffene erhalten so einen konkreten und kompakten Handlungsleitfaden.

AUS DEM INHALT

  • Erfolgreich gegenüber Arbeitgeber, Behörden, Versicherungen und anderen Institutionen behaupten und Rechte durchsetzen
  • Sozialbürokratische Hürden überwinden bei Ersterkrankung und Rezidiv
  • Konkrete Verweise auf aktuelle Gesetzestexte, Rechtsurteile sowie hyperlinks auf Formulare
  • Steuerliche Hinweise und praktische Tipps

DIE AUTORIN

Frau Dr. Sandra Otto, geb. 1977, studierte zunächst Betriebswirtschaft in Jena und Jyväskylä (Finnland). Nach einigen Stationen in der freien Wirtschaft promovierte sie im Bereich Rechnungslegung. Seit 2010 arbeitet Sandra Otto am Fraunhofer-Zentrum für Mittel- und Osteuropa MOEZ in Leipzig. Die Diagnose Brustkrebs begleitet sie seit 2011.

Show description

Read or Download Brustkrebs – Hilfe im Bürokratie-Dschungel: Insidertipps für sozialrechtliche Fragen PDF

Best obstetrics & gynecology books

National Medical Series: Obstetrics and Gynecology

A student-favorite overview of the OB/GYN clerkship and practise for the shelf examination now deals a CD-ROM that comes with the entire book's questions in an interactive, digital structure; present cures and strategies; a wealth of extra figures, tables, and inquiries to aid scholars greater assimilate info; revised inquiries to extra heavily fit USMLE directions; up to date case stories for convinced medical selection making; and a brand-new bankruptcy on breast problems.

Health Promotion in Midwifery 2nd Edition: Principles and practice

Health and wellbeing merchandising in Midwifery explores the foundations of wellbeing and fitness advertising in the sensible context of midwifery. It basically outlines and discusses the midwife’s position in overall healthiness promoting, making it crucial analyzing for all scholar and practicing midwives, in addition to scientific practitioners. Emphasizing the hyperlink among conception and perform, the second one variation comprises chapters on family violence, sexual wellbeing and fitness, breastfeeding, and psychological healthiness merchandising.

Women's Sexual Function and Dysfunction: Study, Diagnosis and Treatment

The 1st, definitive textual content on girl sexual disorder, this significant new ebook summarizes the present physique of information within the box, lines the heritage of advancements within the sector, and identifies paintings nonetheless wanted sooner or later. Reflecting a multidisciplinary method of the topic, the ebook info the tools and fabrics for making sure definitely the right administration of girls with sexual illnesses, and concentrates at the presentation of evidence-based information about the body structure, pathophysiology, analysis and remedy of sexual functionality and disorder in girls.

Protocols for high-risk pregnancies : an evidence-based approach

High-risk pregnancies current life-threatening demanding situations to 2 of your sufferers: the mummy and her fetus. The direct, exemplary tips in Protocols for High-Risk being pregnant helps you to -better comprehend your sufferers' stipulations -devise optimal administration recommendations -maximize the end result and reduce the issues for either the mum and her fetus to augment scientific relevance, every one protocol is written as though the sufferer have been current.

Extra info for Brustkrebs – Hilfe im Bürokratie-Dschungel: Insidertipps für sozialrechtliche Fragen

Sample text

31 3 32 3 Kapitel 3 • Die Therapieunterstützung: Heil- und Hilfsmittel sowie Einzelfallentscheidungen den Prüfungen immer wieder auf den MDK. Die Krankenkassen müssen bspw.  1 und 2 SGB V) ein Gutachten des MDK einholen. Allerdings ist Ihre Krankenkasse ebenso dazu verpflichtet, die Plausibilität des Gutachtens zu prüfen. Sie darf nicht einfach darauf verweisen. 8 Widersprechen Sie etwaigen Entscheidungen Ihrer Krankenkasse schriftlich und verweisen Sie auf diesen Kontext. Verlangen Sie immer eine Abschrift des MDK-Gutachtens von Ihrer Krankenkasse.

Ich konnte nachvollziehen, welche Fragen noch offen waren, wo es ggf. Verständnisprobleme beiderseits gab. Während des Gesprächs fertigte ich mir Notizen an. Unmittelbar im Anschluss des Gesprächs suchte ich mir eine ruhige Ecke, bspw. Cafeteria, und ergänzte meine Gesprächsnotizen. Zu diesem Zeitpunkt waren meine Gesprächserinnerungen noch frisch. Auf diese Weise fand ich auch ggf. Lücken und weitere Fragen, die noch zu klären waren. Für meine Notizen führte ich immer einen Stift und ein kariertes DIN-A5-Ringbuch mit mir.

Hätte ich mich auf die Zusage meiner Krankenkasse verlassen, hätte ich die ungleich höheren – aus Sicht meiner Krankenkasse nicht erstattbaren Taxikosten – vollständig selbst finanzieren müssen.  3 SGB V).  1 Bundesreisekostengesetz (BRKG)13). Erwarten Sie jedoch keine zeitnahe Bearbeitung durch Ihre Krankenkasse. Ich reichte am 18. Oktober 2011 die Verordnung bei meiner Krankenkasse ein, begann am 26. Oktober 2011 mit meiner Chemotherapie und erhielt erst am 18. November 2011 die Nachricht meiner Krankenkasse.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 50 votes